Friedrich-Ebert-Stiftung e. V. Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Themenportal Bildungspolitik

Infrastruktur an Hochschulen -Räume schafffen für Lehre, Forschung und Soziales

23.06.2017 13:03 Von höheren Bildungsinvestitionen müssen auch Hochschulen profitieren. Wie sieht der zukünftige Bedarf für die bauliche, die digitale und die soziale... Viele der nach Deutschland Geflüchteten sind in dem Alter, in dem man eine Ausbildung beginnt. Dazu zählt auch die Möglichkeit, ein Studium zu... Frontalunterricht ist nicht mehr zukunftsfähig, wie die neue Studie zeigt. Der Umgang mit ...

https://www.fes.de/de/themenportal-bildu...

Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V. Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.

Schackmann-Fallis: „Regionalinstitute stärken Wirtschaft und Gesellschaft vor Ort, brauchen aber bessere Rahmenbedingungen“

06.06.2017 11:18 Als „zu wenig differenziert und zu bürokratisch“ bezeichnete Dr. Karl-Peter Schackmann-Fallis, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), auf einer gemeinsamen Tagung des DSGV mit der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) heute in Brüssel die EU-Bankenregulierung. Regionale Kreditinstitute leisteten einen ...

https://www.dsgv.de/de/presse/pressemitt...

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Bonner Rede zur Demokratie: Der Föderalismus im Blick

Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, wirft einen Blick auf den Föderalismus

15.05.2017 15:03 Termin: Mittwoch, 17. Mai 2017, 18:00 – 21:00 Uhr Ort: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Friedrich-Ebert-Allee 4, Bonn Die rasche Abfolge und Gleichzeitigkeit großer Herausforderungen ist kennzeichnend für unsere Zeit. In der Bewältigung dieser Aufgaben werden immer wieder die Vor- und Nachteile des Föderalismus ins Feld geführt. Er ist für die Bundesrepublik ...

http://www.kas.de/wf/de/33.48888/

dbb beamtenbund und tarifunion dbb beamtenbund und tarifunion

Beihilfe für Attraktivität des öffentlichen Dienstes unverzichtbar

04.05.2017 10:33 Das System von Besoldung, Versorgung und Beihilfe für Beamtinnen und Beamte bietet die Gewähr für die Einhaltung verfassungsrechtlicher Grundlagen und ist als Teil der Attraktivität des öffentlichen Dienstes vor allem für die Nachwuchsgewinnung unverzichtbar. Das hat der stellvertretende Bundesvorsitzende und Fachvorstand Beamtenpolitik des dbb, Hans-Ulrich Benra, beim Zweiten dbb forum ...

http://www.dbb.de/teaserdetail/artikel/s...

Friedrich-Ebert-Stiftung e. V. Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Friedrich-Ebert-Stiftung: Unterstützung für Gewerkschaften in Bangladesch

Bangladesch: Stärkung der Arbeitnehmerinteressen

21.04.2017 15:18 Vor vier Jahren kamen beim Einsturz der Rana Plaza-Bekleidungsfabrik in Bangladesch über 1100 Menschen ums Leben. Der Jahrestag dieser vermeidbaren Tragödie ruft die Verantwortung der Sozialpartner bei der Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen in allen Industriezweigen des Landes in Erinnerung. Im Bemühen um eine umfassende Vertretung der Arbeitnehmerinteressen und damit einen effizienteren ...

https://www.fes.de/de/presse/aktuelle-pr...

Friedrich-Ebert-Stiftung e. V. Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Das Ende des Frontalunterrichts – Neue Studie im Auftrag der FES

30.03.2017 12:03 Frontalunterricht ist nicht mehr zukunftsfähig, wie die neue Studie von Prof. Dr. Miriam Vock, Universität Potsdam, und Dr. Anna Gronostaj, Deutsche Schulakademie zeigt. Für den Umgang mit Vielfalt in der Schulpraxis braucht es neue Lernformen. Frontalunterricht ist nicht mehr zukunftsfähig, wie die neue Studie von Prof. Dr. Miriam Vock, Universität Potsdam, und Dr. Anna Gronostaj, Deutsche ...

https://www.fes.de/de/presse/aktuelle-pr...

Goethe-Institut e. V. Goethe-Institut e. V.

24.03.2017: Internationale Tagung in Berlin „Wettbewerb der Narrative“: Ist die offene Gesellschaft in Gefahr?

27.03.2017 14:33 In einer ungewöhnlichen, aber profilstarken Allianz thematisieren das Goethe-Institut, die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bundesverband der deutschen Industrie und das Käte Hamburger-Kolleg/Centre for Global Cooperation Research auf einer internationalen Tagung an diesem Wochenende die gegenwärtige Krise freiheitlicher Erzählungen und den weltweit zunehmenden Druck auf die offenen Gesellschaften ...

https://www.goethe.de/de/uun/prs/prm/209...

Heinrich-Böll-Stiftung e.V. Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Wettbewerb der Narrative: Ist die offene Gesellschaft in Gefahr?

24.03.2017 13:18 Heinrich-Böll-Stiftung, Bundesverband der Deutschen Industrie, Goethe-Institut, Käthe Hamburger-Kolleg/Centre for Global Cooperation Research In einer ungewöhnlichen, aber profilstarken Allianz thematisieren das Goethe-Institut, die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bundesverband der deutschen Industrie und das Käte Hamburger-Kolleg/Centre for Global Cooperation Research auf einer internationalen ...

https://www.boell.de/de/2017/03/24/wettb...

Heinrich-Böll-Stiftung e.V. Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Wettbewerb der Narrative: Ist die offene Gesellschaft in Gefahr?

Urheber/in: mischen, Harri Kuhn. All rights reserved.

24.03.2017 12:34 Heinrich-Böll-Stiftung, Bundesverband der Deutschen Industrie, Goethe-Institut, Käthe Hamburger-Kolleg/Centre for Global Cooperation Research In einer ungewöhnlichen, aber profilstarken Allianz thematisieren das Goethe-Institut, die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bundesverband der deutschen Industrie und das Käte Hamburger-Kolleg/Centre for Global Cooperation Research auf einer internationalen ...

https://www.boell.de/de/2017/03/24/wettb...

Goethe-Institut e. V. Goethe-Institut e. V.

15.03.2017: Konferenz in Berlin „Wettbewerb der Narrative“: Ist die offene Gesellschaft in Gefahr?

15.03.2017 15:42 Mit „Wettbewerb der Narrative: Zur globalen Krise liberaler Erzählungen“ nehmen das Goethe-Institut, die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bundesverband der Deutschen Industrie und das Käte Hamburger Kolleg/ Centre for Global Cooperation Research am 24. und 25. März 2017 in Berlin die gegenwärtige Krise freiheitlicher Narrative in den Blick. Aktuell konkurrieren liberale und illiberale ...

https://www.goethe.de/de/uun/prs/prm/209...

Friedrich-Ebert-Stiftung e. V. Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Neues FES-Büro in Wien: Friedensdialog in turbulenten Zeiten

Neues Regionalprojekt in Wien für Zusammenarbeit und Frieden in Europa eröffnet.

15.03.2017 15:34 Spätestens seit der Krim-Annexion und den militärischen Auseinandersetzungen in der Ost-Ukraine, hat sich das Verhältnis Deutschlands und der Europäischen Union zu Russland deutlich verschlechtert. Die Sicherheitsordnung Europas, die bisher auf der Grundlage der KSZE-Schlussakte von 1975 und der daraus hervorgegangenen Charta von Paris 1990 steht, wird in Frage gestellt. Deshalb ist es von ...

https://www.fes.de/de/presse/aktuelle-pr...

Friedrich-Ebert-Stiftung e. V. Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Friedrich-Ebert-Stiftung eröffnet Büro in Ruanda

17.02.2017 15:18 Als einzige der deutschen politischen Stiftungen hat die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Kigali, der Hauptstadt von Ruanda, eine eigene Vertretung eingerichtet. Eröffnet wurde die Vertretung am 17. Februar 2017 vom Vorsitzenden der FES, Ministerpräsident a.D. Kurt Beck, der mit einer Delegation in das ostafrikanische Land gereist war. „Die Friedrich-Ebert-Stiftung will zur gesellschaftlichen ...

https://www.fes.de/de/presse/aktuelle-pr...

Friedrich-Ebert-Stiftung e. V. Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

"Alte Säcke Politik" – Preis Das politische Buch 2017 geht an Wolfgang Gründinger

| Erstellt von Pressestelle

15.02.2017 11:18 Für sein Buch "Alte Säcke Politik. Wie wir unsere Zukunft verspielen" erhält der Sozialwissenschaftler, Publizist und Zukunftslobbyist Wolfgang Gründinger den diesjährigen Preis "Das politische Buch" der Friedrich-Ebert-Stiftung. Der Preis, der zu den wichtigsten Sachbuchpreisen im deutschen Sprachraum zählt, ist mit 10.000 Euro dotiert. Er wird am 10. Mai 2017 im Rahmen eines Festakts in ...

https://www.fes.de/de/presse/aktuelle-pr...

Friedrich-Ebert-Stiftung e. V. Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

FES stellt Leitbild für die Einwanderungsgesellschaft vor

| Erstellt von Pressestelle

14.02.2017 11:03 (Berlin, 14.2.2017) Ein Einwanderungsland ist Deutschland seit langem. Zu einer echten Einwanderungsgesellschaft muss das Land erst noch werden. Das "Leitbild für die Einwanderungsgesellschaft", das die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) heute in Berlin vorgestellt hat, versteht sich als Richtschnur und Impulsgeber für die Gestaltung dieses notwendigen Prozesses. "Wir brauchen dieses Leitbild, weil ...

https://www.fes.de/de/presse/aktuelle-pr...

Goethe-Institut e. V. Goethe-Institut e. V.

Pressemitteilungen 2016

11.01.2016: Presseeinladung nach Berlin Vorstellung der App „Ankommen“ für Flüchtlinge

08.02.2017 15:19 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Journalistinnen und Journalisten, schnell „Ankommen“ in Deutschland – für die Flüchtlinge, die zu uns kommen, ist dies ein wesentliches Ziel. Die neue, bundesweit einzigartige App „Ankommen“ unterstützt sie ab sofort auf diesem Weg. [mehr …] Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, das Goethe-Institut, die Bundesagentur für Arbeit und der Bayerische ...

https://www.goethe.de/de/uun/prs/prm/p16...