SPD-Bundestags-Fraktion SPD-Bundestags-Fraktion

Verbesserungen für Kinder und Jugendliche in Sichtweite

Sönke Rix , Sprecher der Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend:

19.06.2017 16:49 Heute fand im Deutschen Bundestag eine Anhörung zum Entwurf eines Kinder- und Jugendstärkungsgesetz statt. Die SPD-Bundestagsfraktion bedankt sich bei den Sachverständigen und sonstigen Interessierten für die zahlreichen Stellungnahmen. Es spricht vieles dafür, jetzt gezielte Verbesserungen für Pflegekinder und ihre Familien, beim Kinderschutz und bei der Heimaufsicht auf den Weg zu ...

http://www.spdfraktion.de/presse/pressem...


Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Newsarchiv

Im News-Archiv suchen

20.07.2017 17:04 Datum 19. Juli 2017 | Dokumenttyp Artikel | Thema Gerichtsverfahren und Streitschlichtung Bundeskabinett beschließt Evaluationsbericht zum Mediationsgesetz Das Bundeskabinett hat am 19. Juli den vom Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz vorgelegten Evaluationsbericht zum Mediationsgesetz beschlossen. Der Bericht der Bundesregierung stellt die Auswirkungen des neuen ...

http://www.BMJV.de/SiteGlobals/Forms/Suc...

Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Dr. Katarina Barley: "Jugendmedienschutz muss auch bei digitalen Medien greifen"

18.07.2017 14:18 Bundesfamilienministerin gibt gemeinsam mit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien Startsignal für Weiterentwicklung des Jugendmedienschutzes Mit Freunden chatten, Fotos teilen und neue Games spielen – Alltag vieler Jugendlicher. Der digitale Wandel und die größtenteils mobile Mediennutzung verlangen dringend zeitgemäße Antworten, um Kindern und Jugendlichen sichere Räume für ein ...

http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/pr...

DIN e.V. DIN e.V.

DIN-geprüfter Business-Risk-Manager plus

Die Ausbildung zum  DIN-geprüften Business-Risk-Manager plus  findet in zwei Modulen (je Modul drei Tage) statt.

18.07.2017 13:19 Der Lehrgang DINplus – Zertifizierter Business Risk Manager nach DIN EN ISO 22301 und ISO 31000 erweitert Ihre Managementkompetenz und Handlungssicherheit als Verantwortlicher für das Risikomanagement. Der Fokus dieses Kooperationsseminars liegt auf dem frühzeitigen Erkennen und Einschätzen geschäftlicher Risiken – sowie dem Umgang mit den darin liegenden Chancen. An Ihrer Praxis ausgerichtet ...

http://www.din.de/de/din-und-seine-partn...

DIN e.V. DIN e.V.

DIN-geprüfter Business-Risk-Manager plus

Die Ausbildung zum  DIN-geprüften Business-Risk-Manager plus  findet in zwei Modulen (je Modul drei Tage) statt.

18.07.2017 13:19 Der Lehrgang DINplus – Zertifizierter Business Risk Manager nach DIN EN ISO 22301 und ISO 31000 erweitert Ihre Managementkompetenz und Handlungssicherheit als Verantwortlicher für das Risikomanagement. Der Fokus dieses Kooperationsseminars liegt auf dem frühzeitigen Erkennen und Einschätzen geschäftlicher Risiken – sowie dem Umgang mit den darin liegenden Chancen. An Ihrer Praxis ausgerichtet ...

http://www.din.de/de/din-und-seine-partn...

Bundesverfassungsgericht Bundesverfassungsgericht

Die Bundesregierung hat Auskünfte zum Einsatz von V-Leuten im Zusammenhang mit dem Oktoberfestattentat teilweise zu Unrecht verweigert

18.07.2017 09:48 Dem Einsatz verdeckter Quellen kommt bei der Informationsbeschaffung der Nachrichtendienste eine hohe Bedeutung zu. Deshalb darf die Bundesregierung Auskünfte zum Einsatz verdeckt handelnder Personen in der Regel mit Hinweis auf eine Gefährdung des Staatswohls und der Grundrechte dieser Personen verweigern, wenn bei Erteilung der begehrten Auskünfte ihre Enttarnung droht. In eng begrenzten ...

http://www.bundesverfassungsgericht.de/S...

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Kindern bessere Chancen für ein gesundes Aufwachsen ermöglichen

Zehn Jahre Nationales Zentrum Frühe Hilfen

13.07.2017 10:03 Gravierende Fälle von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung, wachsende Kosten in der Kinder- und Jugendhilfe sowie eine auffällige Zunahme von psychischen Erkrankungen bei Kindern waren vor zehn Jahren Anlass, den Kinderschutz in Deutschland zu überdenken: vom reaktiven Handeln hin zur Prävention. Familiäre Belastungen sollten künftig frühzeitig erkannt, passgenaue Unterstützungsangebote ...

http://www.bzga.de/?id=start&sid=1823

Deutsches Komitee für UNICEF e.V.

EIN NEUER ANFANG FÜR HIBA AUS ALEPPO

10.07.2017 16:04 Mariam El-Qasem arbeitet für UNICEF in Amman, der Hauptstadt von Jordanien. Sie ist in Deutschland geboren, lebt aber seit dem zweiten Lebensjahr in Jordanien. Die 34-Jährige ist Kinderschutzexpertin und berichtet über eine Begegnung mit einem syrischen Mädchen, die sie besonders bewegt hat: "Mein Name ist Mariam El Qasem. Ich wurde 1982 in Deutschland geboren, und zwar in Bonn als Tochter ...

https://www.unicef.de/informieren/aktuel...

Deutsche Bank AG Deutsche Bank AG

Deutsche Bank Mitarbeiter laufen am Christopher Street Day für rubicon

05.07.2017 18:03 Mitarbeiter der Deutschen Bank unterstützen anlässlich des Christopher Street Days (CSD) am 9. Juli 2017 in Köln den Verein rubicon. Dabei wird der Beratungseinrichtung am 5. Juli eine Spende in Höhe von 4.150 Euro übergeben. Möglich gemacht wird die von der Deutschen Bank Stiftung West getragene Aktion durch die Teilnahme zahlreicher Mitarbeiter der Deutschen Bank gemeinsam mit ihren Kunden und ...

https://www.db.com/newsroom_news/2017/me...

Westdeutscher Rundfunk Köln Westdeutscher Rundfunk Köln

Götz Alsmann – Fast ein Selbstportrait

Ein Film von Klaus Michael Heinz

05.07.2017 16:33 Er ist Deutschlands bekanntester und lustigster Musikwissenschaftler, ist Münsters derzeit berühmtester Sohn: Prof. Dr. Götz Alsmann, auffällig wegen seiner Haartolle, belächelt oder bewundert ob seiner Kleidung vom Herrenausstatter, preisgekrönt als Krawattenmann und unvergesslich durch seine Verdienste um das „behütete Blamieren“ prominenter Gäste in der WDR-Fernsehshow „Zimmer frei!“. Er ist ...

https://presse.wdr.de/plounge/tv/wdr_fer...

Germanwatch e.V. Germanwatch e.V.

G20 muss ihrer globalen Verantwortung für nachhaltige Entwicklung gerecht werden

05.07.2017 12:18 Germanwatch fordert Schritte zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens und der UN-Agenda 2030 - G20-Gipfel ist nicht nur Treffen der größten Volkswirtschaften, sondern auch der größten Ressourcennutzer und größten Treiber der Klimakrise Hamburg (5. Juli 2017). Kurz vor dem G20-Gipfel in Hamburg fordert die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch von den Staats- und Regierungschefs, ...

http://germanwatch.org/de/14080