Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)

Dr. Matthias Maurer ist aktives Mitglied im ESA-Astronautenteam

ESA-Astronaut Matthias Maurer

02.02.2017 13:48 Matthias Maurer im European Astronaut Center in Köln, wo er das grundlegende Astronautentraining durchläuft. Der Materialwissenschaftler kam 2009 unter die zehn Finalisten des Auswahlverfahrens der ESA. Gemeinsam mit Matthias Maurer v.l.n.r.: Dr. Gerd Gruppe, Mitglied des DLR-Vorstandes für das Raumfahrtmanagement; Prof. Johann-Dietrich Wörner, Generaldirektor der ESA; Dr. Matthias Maurer; ...

http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.asp...


Infineon Technologies AG Infineon Technologies AG

Master Thesis: Runtime Optimization and Visualization for Automated Pattern Analysis

Entry level Abschlussarbeit

22.06.2017 09:18 Leistungshalbleiter sind Schrittmacher des technologischen Fortschritts in den Zukunftsgebieten regenerative Energieerzeugung, Energieeffizienz sowie nachhaltige und sichere Mobilität. Die Bedeutung von Leistungshalbleitern wird deshalb in den kommenden Jahren stark zunehmen, wodurch sich den auf diesem Gebiet ausgebildeten Wissenschaftlern und Ingenieuren hervorragende Zukunftsperspektiven ...

https://www.infineon.com/cms/de/careers/...

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Finanzierung des Atomausstiegs sichern

19.06.2017 14:48 Die Bundesregierung regelt Finanzierung des Atomausstiegs neu. Der Bund übernimmt die Verantwortung für die Zwischen- und Endlagerung des Atommülls. Die Kosten deckt ein Fonds, in den die Kernkraftwerksbetreiber einzahlen. Mit der beihilferechtlichen Genehmigung durch die EU-Kommission ist das Gesetz in Kraft getreten. Die EU-Kommission hat am 16. Juni 2017 grünes Licht gegeben. Mit der ...

https://www.bundesregierung.de/Content/D...

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Bundesregierung verurteilt Anschlag

19.06.2017 14:48 Die Bundesregierung hat Berichte über den Anschlag in Malis Hauptstadt Bamako mit Betroffenheit zur Kenntnis genommen. Regierungssprecher Seibert drückte den Familien der Opfer sowie der malischen Regierung die tief empfundene Anteilnahme der Bundesregierung aus. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte in der Regierungspressekonferenz, dass die Bundesregierung den Anschlag in Mali auf das ...

https://www.bundesregierung.de/Content/D...

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Die Interessen der 27 Mitgliedstaaten vertreten

19.06.2017 14:18 Die Verhandlungen mit Großbritannien über einen Austritt aus der EU haben am 19. Juni begonnen. Die 27 bleibenden EU -Länder hatten einstimmig die Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen beschlossen. Damit stehen die " EU -27" geschlossen hinter einem geordneten Übergang zum Brexit, bei dem die Interessen der Bürger Priorität haben. Nachdem die Wahlen in Großbritannien abgeschlossen sind, ...

https://www.bundesregierung.de/Content/D...

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Mitgefühl für die Menschen in Großbritannien

19.06.2017 12:48 Regierungssprecher Seibert hat den Menschen in Großbritannien die Anteilnahme der Kanzlerin und der gesamten Bundesregierung übermittelt: "Unser tiefes Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Angehörigen". Eine Tat aus blindem Hass würde sich in die terroristischen Taten der letzten Wochen und Monate einreihen. Die genauen Hintergründe des Angriffs hätten die britischen Behörden noch nicht ...

https://www.bundesregierung.de/Content/D...

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Hilfe rund um die Berufswahl

17.06.2017 20:03 Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind so gut wie schon lange nicht mehr. Zum Start ins Berufsleben haben viele Jugendliche und Eltern Fragen. Das Bundespresseamt organisiert dazu regelmäßig Telefonaktionen mit Experten. Damit kennen sich Experten der Arbeitsagenturen, der Industrie- und Handelskammern (IHK), der Handwerkskammern (HWK) und der Hochschulen aus. Sie alle werden an einen ...

https://www.bundesregierung.de/Content/D...

Microsoft Deutschland GmbH Microsoft Deutschland GmbH

Von Gründern zu Unternehmern: Neuer Microsoft Accelerator für Startups in der Expansionsphase

12.06.2017 13:04 Der Microsoft Accelerator Berlin startet mit der nächsten Startup-Klasse im September 2017, mit neuer Ausrichtung und neuem Team. Zugang zum internationalen Kunden- und Partner-Netzwerk von Microsoft, zu Produktivitätslösungen und Zukunftstechnologien wie Microsoft HoloLens, Surface Studio und Künstliche Intelligenz sind ebenso Teil des Programms wie Coachings und Trainings mit erfahrenen ...

https://news.microsoft.com/de-de/von-gru...

Europäische Weltraumorganisation ESA Europäische Weltraumorganisation ESA

ESA-Astronaut Matthias Maurer und GD Jan Wörner besuchen am 23. und 24. Juni die Uni des Saarlandes

10.06.2017 09:33 Der Saarländer Dr. Matthias Maurer wurde im Februar 2017 in das Astronautenteam der ESA aufgenommen. Den Grundstein für seine Karriere legte Maurer an der Uni des Saarlandes. Dort studierte er Materialwissenschaft und absolvierte als erster Deutscher einen internationalen Studiengang von Saar-Uni und EEIGM in Nancy sowie an der Universität in Barcelona (UPC). Jetzt tritt er auf dem Uni-Campus ...

http://www.esa.int/ger/ESA_in_your_count...

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Totenbuch führt Grenzschicksale vor Augen

07.06.2017 15:18 Der Forschungsverbund SED -Staat hat die Ergebnisse seines Dokumentationsprojekts "Die Todesopfer des DDR -Grenzregimes an der innerdeutschen Grenze" vorgestellt. "Es ist ein Bild, das von der Gnadenlosigkeit der SED -Diktatur erzählt", erklärte Kulturstaatsministerin Grütters. Lange Zeit gab es Unklarheit darüber, wie viele Menschen der innerdeutschen Grenze tatsächlich zum Opfer gefallen ...

https://www.bundesregierung.de/Content/D...

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Kulturstaatsministerin Grütters: Erinnerung an die Schrecken des DDR-Grenzregimes wachhalten

07.06.2017 11:48 Der Forschungsverbund SED-Staat an der Freien Universität Berlin hat heute in der Stiftung Berliner Mauer die Ergebnisse des Forschungs- und Dokumentationsprojekts „Die Todesopfer des DDR-Grenzregimes an der innerdeutschen Grenze“ vorgestellt. Das Projekt wurde aus dem Haushalt der Kulturstaatsministerin Monika Grütters sowie der Länder Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Hessen gefördert. ...

https://www.bundesregierung.de/Content/D...